Bitcoin ist Demokratisierung von Ersparnissen, sagt Hedge Fund Exec

Misir Mahmudov, Hedgefonds-Manager bei Adaptive Capital, ist der Ansicht, dass Bitcoin ein Weg für eine echte Demokratisierung von Ersparnissen ist. Diese Ansichten gab er kürzlich in einem Beitrag auf der Microblogging-Plattform Twitter bekannt. Er ist der Bruder des prominenten Bitcoin-Promoters Murad Mahmudov und hat die Kryptowährung zuvor für ihren Wert für die Massen gelobt.

Mahmudov, Autor und mit großen Hedgefonds verbundenes Unternehmen, ist der Ansicht, dass Bitcoin zahlreiche Herausforderungen für Sparer auf der ganzen Welt umgeht, die anfangen möchten, in herkömmliche Sparoptionen wie Aktien und Immobilien zu investieren. Er sagte:

„Heute können Sie Sats stapeln und Ihr Vermögen im knappsten Vermögenswert speichern. Die Fähigkeit, in Bitcoin Reichtum zu sparen, wird Millionen von Menschen aus der Verschuldung bringen. “

Schulden sind weltweit ein ernstes Problem, da sowohl Regierungen als auch die Öffentlichkeit massiv verschuldet sind. Die Gesamtverschuldung der US-Regierung beläuft sich auf rund 21 Billionen USD und steigt aufgrund der kontinuierlichen Aufnahme und Anhebung der Schuldenobergrenze sogar an. Durchschnittliche Amerikaner und andere Menschen auf der ganzen Welt sind Tausende von Dollar pro Kopf verschuldet, wenn die globale Verschuldung gemittelt wird. Das Geld, das die Menschen sparen, hat mit der Zeit einen geringeren Wert, weshalb die Notwendigkeit, in das richtige Vermögen zu investieren, immer wichtiger wird.

 

Seit der Gründung der US-Notenbank im Jahr 1913 ist der Dollar um mehr als 96% gesunken, während Bitcoin auf seinem Höchstwert um über 20.000.000% und derzeit um rund 70.000.000% zulegte.